Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Adaptable Books

Passgenaues literarisches Lernen

Projektdauer

unbefristet

Projektbeschreibung

Literarische Rezeptionserfahrungen sind bei Kindern häufig multimedial und -modal geprägt. Über den Einsatz und die Gestaltung sogenannter enhanced eBooks am Tablet-PC wird versucht, individuelle literarische Lernprozesse von Kindern in Grundschule und Sekundarstufe I anzuregen und weiterzuentwickeln. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf literarischen Rezeptions- und Produktionsweisen und auf dem Lesen in unterschiedlichen Lesemodi. 

Studierende lernen in Seminaren, mediengestützten Unterricht zu planen, an die individuelle Bedürfnislage einer heterogenen Schülerschaft zu adaptieren und Lernprozesse und -produkte entsprechend zu evaluieren.

Das Projekt ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik.

Forschungsschwerpunkt

Untersuchung der Anschlusskommunikation zu Adaptable Books von Lehrkräften und ihren SchülerInnen mit Hilfe der Videointeraktionsanalyse.

Webseite

www.adaptablebooks.com

Publikationen

Schriftspracherwerb mit multimodalen Texten, in: Fördermagazin Grundschule 2/ 2018: Digitale Medien im Deutschunterricht (angenommen)

"Ich mag, wenn Bücher beides können!" - Lesen analog und digital, in: MiDU (Medien im Deutschunterricht) Online-Zeitschrift der AG Medien im Symposion Deutschdidaktik, (online ab 11/2017)

Adaptable Books - Inszenierungsräume für individuelle sprachliche und literarische Bildungserfahrungen, in: Abraham, Ulf, Brendel-Perpina, Ina (Hrsg.): Kulturen des Inszenierens, Stuttgart: Fillibach/ Klett 2017, 197-210

„Die Mitternacht zog näher schon...!“ – Adaptable Books zu Balladen, in: Deutsch 5-10, Nr. 51 (2017) (in Druck)

Adaptable Books im mehrsprachigen Klassenzimmer. Passgenaues Literarisches Lernen, in: DaZ Sekundarstufe 1 (2017), 9-15

Adaptable Books. Aneignung literarischer Texte im Medienverbund, in: http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=1393 (zuletzt aufgerufen am 17.5.2017)

Wenn Bücher sich an Leser anpassen und Leser Bücher anpassen. Literarisches Lernen mit Adaptable Books, in: JuLit - Wisch und weg? Literarisches Lernen in Zeiten medialen Wandels, 2 (2016)

„Die kennen sich mit Tablets ja besser aus als ich!“ Lehramtsstudentinnen erstellen ein iBook in einer 3. Klasse, in: merz – medien + erziehung – Zeitschrift für Medienpädagogik (2015), 59, S.33-39


Servicebereich