Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen und Tagungsaktivitäten

  1. Monografien
  2. Herausgeberschaften
  3. Beiträge in Sammelbänden
  4. Beiträge in Zeitschriften
  5. Rezensionen
  6. Unterrichtsmodelle
  7. Lehr- und Lernmedien
  8. Tagungsaktivitäten

 


1. Monografien

[gemeinsam mit Mirjam Burkard] Kinderliteratur im Medienzeitalter. Grundlagen und Perspektiven für den Unterricht in der Grundschule, Berlin 2014.

Schriftsprachliche Förderung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Eine Studie über Schüler(innen) der Sekundarstufe I unter besonderer Berücksichtigung der Jahrgangsstufen 5 bis 7, Baltmannsweiler 2010. [Habilitationsschrift]

Literatur in Ansbach. Eine literarhistorische Untersuchung von der Reformation bis zum Ende des Ancien Régime, Ansbach 2001 (Mittelfränkische Studien 14). [Dissertationsschrift]

nach oben


2. Herausgeberschaften

[gemeinsam mit Birgit Schlachter] Schätze der Kinder- und Jugendliteratur wiederentdeckt. Frühe Lektüreerfahrung und Kanonbildung im akademischen Kontext, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2016.

Holocaust – Literatur – Didaktik. Koordinaten für interdisziplinäres Lernen, Würzburg 2012 (Pädagogik und Ethik 4).

[gemeinsam mit Ann Peyer] Lehrmedien und Lernaufgaben im Deutschunterricht. Konzeptionen und Analysen, Bad Heilbrunn 2012 (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung).

[gemeinsam mit Cordula Löffler] Standpunkte. Zugänge zur Literatur und ihrer Didaktik, Baltmannsweiler 2011. [Festschrift für Jürgen Belgrad]

[gemeinsam mit Doris Fetscher] E-Learning in der Hochschule. Diskurse, Didaktik, Dimensionen, München 2009 (eLearning 05).

[gemeinsam mit Kaspar H. Spinner] Sommerschule – Sommerkurse – Summer Learning. Deutsch lernen in außerschulischem Kontext, Baltmannsweiler 2008. nach oben


3. Beiträge in Sammelbänden

[gemeinsam mit Carina Ascherl]: Lernen mit mehrsprachigen Online-Materialien. Möglichkeiten des Umgangs mit sprachlicher Heterogenität im Unterricht mit mehrsprachigen Medien, in: Sylvia Schütze und Eva Matthes (Hgg.): Heterogenität und Bildungsmedien. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2017, S. 31-39. (eingereicht)

Anne Frank: Tagebuch, in: Kaspar H. Spinner und Jan Standke (Hgg.): Erzählende Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht. Textvorschläge – Didaktik – Methodik, Paderborn 2016 (Standardwissen Lehramt), S. 96-100.

Astrid Lindgren, Ronja Räubertochter, Pippi Langstumpf, Märchen, in: Spinner, K.H. und Standke, J. (Hgg.): Erzählende Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht. Textvorschläge – Didaktik – Methodik, Paderborn 2016 (Standardwissen Lehramt), S. 235-240.

[gemeinsam mit Birgit Schlachter] Schätze der Kinder- und Jugendliteratur. Überlegungen zur subjektiven Relevanz von Lektüreerfahrungen an Hochschule und Universität, in: Dies. (Hgg.): Schätze der Kinder- und Jugendliteratur wiederentdeckt. Frühe Lektüreerfahrung und Kanonbildung im akademischen Kontext, Frankfurt a.M. u.a. 2016 (Kinder- und Jugendkultur, -Literatur und -medien. Theorie - Geschichte - Didaktik 98), S. 7-22.

Puschkin oder Podolski? Schreiben in der Zweitsprache, in: Bernt Ahrenholz und Patrick Grommes (Hgg.): Zweitspracherwerb im Jugendalter, Berlin 2014 (DAZ-Forschung, Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration), S. 211-230.

[gemeinsam mit Mirjam Burkard] Schreiben zu Bilderbüchern. Kreativ - produktiv - funktional, in: Julia Knopf und Ulf Abraham (Hgg.): BilderBücher. Band 1 Theorie, Baltmannsweiler 2014 (Deutschdidaktik für die Primarstufe), S. 175-183.

[gemeinsam mit Henriette Hoppe und Kerstin Metz] Schulbuch in Schülerhand – eine empirische Studie zur Nutzung des Deutschbuchs in der Sekundarstufe I, in: Astrid Müller und Dieter Wrobel (Hgg.): Bildungsmedien für den Deutschunterricht. Vielfalt – Entwicklungen – Herausforderungen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2014, S. 115-128.

Übersetzungen als Chance für den Deutschunterricht? Überlegungen zu aktueller Kinder- und Jugendliteratur aus Polen, in: Renata Cieslak, Franz Fromholzer und Friedmann Harzer (Hgg.): Polnisch-deutsche Duette, Dresden 2013, S. 243-263.

[gemeinsam mit Désirée-Kathrin Gaebert] Lernmedien und Aufgabenformate im Literaturunterricht der Sekundarstufe I – Ausgewählte Ergebnisse eines Forschungsprojektes, in: Christian Dawidowski und Swantje Ehlers (Hgg.): Das Lesebuch als Bildungsmedium. Vorträge des Giessener Symposiums zur Lesebuchforschung, Frankfurt a.M. 2013 (Beiträge zur Geschichte des Deutschunterrichts 68), S. 201-208.

Phantastische Kinderliteratur. Fiktionalitätsbewusstsein entwickeln, in: Anja Pompe (Hg.): Literarisches Lernen im Anfangsunterricht. Theoretische Reflexionen – Empirische Befunde – Unterrichtspraktische Entwürfe, Baltmannsweiler 2012, S. 136-148. (2. Aufl.  2014)

Holocaust – Literatur – Didaktik. Koordinaten für interdisziplinäres Lernen in der Sekundarstufe, in: Dies. (Hg.): Holocaust – Literatur – Didaktik. Koordinaten für interdisziplinäres Lernen, Würzburg 2012 (Pädagogik und Ethik 4), S. 9-35.

Leben und Schreiben im „Generationenverbund“. Livia Bitton-Jacksons „1000 Jahre habe ich gelebt“, in: Dies. (Hg.): Holocaust – Literatur – Didaktik. Koordinaten für interdisziplinäres Lernen, Würzburg 2012 (Pädagogik und Ethik 4), S. 59-78.

[gemeinsam mit Ann Peyer] Lernmedien und Lernaufgabe im Fokus der Deutschdidaktik. Zur Einführung, in: Dies. (Hgg.): Lernmedien und Lernaufgaben im Deutschunterricht. Konzeptionen und Analysen, Bad Heilbrunn 2012 (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung), S. 7-21.

[gemeinsam mit Désirée-Kathrin Gaebert] Lehr- und Lernmedien als Kristallisationspunkte der Literaturdidaktik. Ergebnisse einer Interviewstudie, in: Anja Ballis und Ann Peyer (Hgg.): Lernmedien und Lernaufgaben im Deutschunterricht. Konzeptionen und Analysen, Bad Heilbrunn 2012 (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung), S. 135-150.

Lessing für Kinder – zur Rezeption eines Klassikers in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur. Vortrag gehalten am 1. September 2011 im Gymnasium im Schloss Wolfenbüttel, Wolfenbüttel 2012.

[gemeinsam mit Désirée-Kathrin Gaebert] Aufgabenformate im Literaturunterricht. Ergebnisse einer Fragebogenerhebung unter Lehrkräften in der Sekundarstufe I, in: Eva Matthes und Sylvia Schütze (Hgg.): Aufgaben im Schulbuch, Bad Heilbrunn 2011 (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuchforschung), S. 223-234.

Von Engeln, Harfen und der Katze des Papstes – Gott in der aktuellen Kinderliteratur, in: Georg Langenhorst (Hg.): Gestatten: Gott! Religion in der Kinder- und Jugendliteratur, München 2011, S. 70-84.

Auf der Suche nach Balance zwischen Instruktion und Konstruktion – E-Learning und Didaktik in der Hochschullehre, in: Heiner Böttger und Gabriele Gien (Hgg.): Aspekte einer exzellenten universitären Lehre, Bad Heilbrunn 2011, S. 144-153.

[gemeinsam mit Cordula Löffler] Vorwort, in: Dies. (Hgg.): Standpunkte. Zugänge zur Literatur und ihrer Didaktik, Baltmannsweiler 2011, S. 7-9.

[gemeinsam mit Désirée-Kathrin Gaebert] Lehr- und Lernmedien im Literaturunterricht: Erste Ergebnisse einer empirischen Studie, in: Swantje Ehlers (Hg.), Empirie und Schulbuch. Vorträge des Giessener Symposions zur Leseforschung, Frankfurt a.M. u.a. 2010 (Siegener Schriften zur Kanonforschung 10), S. 27-42.

[gemeinsam mit Doris Fetscher] Positionsbestimmungen – E-Learning in den Geisteswissenschaften, in: Dies. (Hgg.), E-Learning in der Hochschule. Diskurse, Didaktik, Dimensionen, München 2009 (eLearning 05), S. 7-13.

E-Learning und Didaktik in der Hochschullehre – Mediale und Pädagogische Herausforderungen, in: Anja Ballis und Doris Fetscher (Hgg.), E-Learning in der Hochschule. Diskurse, Didaktik, Dimensionen, München 2009 (eLearning 05), S. 15-36.

[gemeinsam mit Reinhard Wilczek] Deutschdidaktik und Schulbuchperspektiven einer fachdidaktisch orientierten Schulbuchforschung, in: Martin Böhnisch (Hg.), Beiträge zum 16. Symposion Deutschdidaktik „Kompetenzen im Deutschunterricht“, Baltmannsweiler 2008 (Didaktik Deutsch Sonderheft), S. 139-147.

[gemeinsam mit Melanie Schneider] Sommerschule in Augsburg – „SIOP made in Germany“, in: Anja Ballis und Kaspar H. Spinner (Hgg.), Sommerschule – Sommerkurse – Summer Learning. Deutsch lernen in außerschulischem Kontext, Baltmannsweiler 2008, S. 93-114.

Von Texten und Textilien – Sinnliche Erfahrung und ‚Intertextualität‘ von Lyrik, in: Constanze Kirchner, Markus Schiefer Ferari und Kaspar H. Spinner (Hgg.), Ästhetische Bildung und Identität. Fächerverbindende Vorschläge für die Sekundarstufe I und II, München 2006 (Schriftenreihe Kontext Kunstpädagogik 8), S. 77-89.

Geschichte und Gesicht – Ideologie(kritik) am Beispiel von Hitler-Bildnissen, in: Constanze Kirchner, Markus Schiefer Ferari und Kaspar H. Spinner (Hgg.), Ästhetische Bildung und Identität. Fächerverbindende Vorschläge für die Sekundarstufe I und II, München 2006 (Schriftenreihe Kontext Kunstpädagogik 8), S. 203-218.

[gemeinsam mit Stefan Dieter] Zu Recht vergessen? – Ludwig Ganghofer in der Schule, in: Astrid Pellengahr und Jürgen Kraus (Hgg.), Kehrseite eines Klischees. Der Schriftsteller Ludwig Ganghofer, Thalhofen 2005 (Kaufbeurer Schriftenreihe 6), S. 210-221.

„In Kaufbeuren erhielt ich Leben, und die Grundlagen meines Geistes.“ Die Ästhetisierung und Poetisierung der Kaufbeurer Kindheit im Werk der Sophie von La Roche, in: Die heilige Crescentia von Kaufbeuren [...]. Beiträge zur Kaufbeurer Stadtgeschichte, Thalhofen 2001 (Kaufbeurer Schriftenreihe 3), S. 144-159.

[gemeinsam mit Stefan Dieter] Die urbane Vielfalt. Kaufbeurer Literaturgeschichte in ihrer städtischen Verbundenheit, in: Jürgen Kraus und Stefan Dieter (Hgg.), Die Stadt Kaufbeuren Bd. 2: Kunstgeschichte, Bürgerkultur und religiöses Leben, Thalhofen 2001, S. 120-155.

Identitätsbildung an der Peripherie – Zeitungen in Ansbach im 18. Jahrhundert, in: Benedict Mauer und Franz Mauelshagen (Hgg.), Medien und Weltbilder im Wandel der Frühen Neuzeit, Augsburg 2000 (Documenta Augustana 5), S. 197-215.

nach oben


4. Beiträge in Zeitschriften

[gemeinsam mit der Forschungsgruppe Lehrerbildung Digitaler Campus Bayern] Kernkompetenzen von Lehrkräften für das Unterrichten in einer digitalisierten Welt, in: merz Medien + Erziehung Zeitschrift für Medienpädagogik, 61 (2017) (im Druck).

[gemeinsam mit Johanna Meixner und Cornelia Zierau] Sprache im Fach, in: DaZ Sekundarstufe 1 (2017), S. 5-7.

[gemeinsam mit Carina Ascherl] Lernen mit Digitalen Medien, in: DaZ Sekundarstufe 2 (2017), S. 5-8.

Das Tagebuch der Anne Frank. Von analogen und digitalen Erkundungen zwischen Berlin und Amsterdam, in: kjl&m 3 (2017), S. 31-42.

L’Holocauste et les crimes nazis dans l’enseignement secondaire en Allemagne. Entre formes nationales, locales et globales du souvenir, in: Tsafon. Revue d'études juives du Nord 73 (2017), S. 99-118.

Mediatisierte Lebenswelten – Von allgegenwärtigen Medien, Kindern und Eltern. Alltagsbeobachtungen zu Vorlieben, Chancen und Gefahren, in: JuLit 2 (2016), S. 3-6.

Plädoyer für eine friedliche Welt. Bilderbuchpreis für Claude K. Dubois und Tobias Scheffel, in: JuLit 4 (2014), S. 18-21.

[gemeinsam mit Michael Penzold, Ralf Schieferdecker und Daniel Scherf] Die dokumentarische Methode und ihr Potenzial für Forschungen (nicht nur) in der Fachdidaktik Deutsch, in: Didaktik Deutsch 37 (2014), S. 92-104.

"But Augsburg is a happy memory, because it was much better than Auschwitz." Das Zeugnis der Holocaust-Überlebenden Livia Bitton-Jackson, in: Schwabenspiegel. Jahrbuch für Literatur, Sprache und Spiel (2013), S. 126-137.

Herausforderungen und Perspektiven. Fünf Thesen zum Umgang mit dem Holocaust im Deutschunterricht, in: Literatur im Unterricht 2 (2013), S. 75-89.

[gemeinsam mit Katja Eder und Barbara Sengelhoff] Kroklokwafzi? Semememi! Laudatio für Norman Junge anlässlich der Verleihung des Sonderpreises Illustration des Deutschen Jugendliteraturpreises am 12. Oktober 2012, in: JuLit 4 (2012), S. 8-10.

Mehrsprachigkeit im Deutschunterricht. Einführung in das Themenheft, in: Literatur im Unterricht 3 (2012), S. 181-188.

Gott in Text und Bild. Tendenzen in der aktuellen Kinderliteratur, in: Literatur im Unterricht 3 (2010), S. 155-169.

Pippi, Michel und der liebe Gott. Neue Blicke auf Astrid Lindgren und ihr Werk, in: Literatur im Unterricht 1 (2009), S. 17-28.

Spurensuche – Ansbacher Literatinnen der Frühen Neuzeit, in: Jahrbuch des historischen Vereins für Mittelfranken 99 (2009), S. 193-214.

Formelhafter Sprachgebrauch in Schülertexten der Sekundarstufe I. Eine quantitative und qualitative Analyse von Märchen, in: Deutsch als Zweitsprache 1 (2008), S. 16-23.

Literatur und Vielsprachigkeit. Emine Sevgi Ödzamars Mutterzunge im Unterricht, in: Literatur im Unterricht 1 (2008), S. 25-38.

„Ich sehe was, was du (noch) nicht siehst.“ Wahrnehmen und Schreiben, in: Grundschulzeit-schrift 10 (2007), S. 37-39.

Über Bildung und Erziehung bei Fontane. Ein zentrales Leit- und Konfliktmotiv in seinen späten Romanen, in: Literatur im Unterricht 1 (2007), S. 47-58.

Turbulente Herausforderungen für Jugendliche – „Liebe Isolde“ und „Jede Menge Sternschnuppen“ von Martina Wildner, in: Der Schwabenspiegel. Jahrbuch für Literatur, Sprache und Spiel Heft 6-7 (2007), S. 306-313.

Literaturtopographie – Mit Studierenden die Literatur der Region erkunden, in: Der Schwabenspiegel. Jahrbuch für Literatur, Sprache und Spiel Heft 6-7 (2007), S. 314-320.

Brüchige Welten – Martina Wildners Jugendbücher Liebe Isolde und Jede Menge Sternschnuppen, in: Literatur im Unterricht 2 (2006), S. 93-101.

Sevdas Text – Förderperspektiven entwickeln. Der Umgang mit heterogenen Leistungen im Deutschunterricht, in: Deutsch als Zweitsprache 3 (2005), S. 16-19.

Mit W.G. Sebald auf der Suche nach ‚Heimat‘ – Topographie des Erzählens in Paul Bereyter, in: Literatur im Unterricht 3 (2005), S. 177-185.

(Fast) eine Erfolgsgeschichte – Förderunterricht am Gymnasium, in: Deutsch als Zweitsprache 3 (2004), S. 25-27.

Wilhelm Heinrich Riehl als Redakteur der Allgemeinen Zeitung (1851-1853), in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben 91 (1998), S. 207-226. nach oben


5. Rezensionen

Erfahrungsschatz der Fremdsprachendidaktik. Emer O’Sullivan und Diemtar Rösler: Kinder- und Jugendliteratur im Fremdsprachenunterricht. In: JuLit 1 (2014), S. 68f.

Ursula Venn-Brinkmann: Wörter – Sätze – Texte. Eine mehrdimensionale empirische Untersuchung zur Lesekompetenz Jugendlicher am Ende der Regelschulzeit. Baltmannsweiler 2012, in: JuLit 2 (2013), S. 49f.

Unentdecktes und Verborgenes – Tiefenstrukturen im Werk von Bettine von Arnim und Thomasine Gyllembourg. (Rezension über: Michael Penzold: Begründungen weiblichen Schreibens im 19. Jahrhundert. Produktive Aneignungen des biblischen Buches Rut bei Bettine von Arnim und Thomasine Gyllembourg. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010.), in: IASLonline [03.10.2012]. URL: http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3482, Datum des Zugriffs: 01.12.2013.

Textkompetenz und schulischer Erfolg. Sabine Schmölzer-Eibinger, Lernen in der Zweitsprache. Grundlagen und Verfahren der Förderung von Textkompetenz in mehrsprachigen Klassen, Tübingen: Narr (Europäische Studien zur Textlinguistik), in: Deutsch als Zweitsprache 2 (2008), S. 2.

Entscheidungshilfen für Neuerscheinungen als Schullektüre. Sabine Pfäfflin, Auswahlkriterien für Gegenwartsliteratur im Deutschunterricht, Baltmannsweiler: Schneider, in: Praxis Deutsch 211 (2008), S. 62.

Vorschläge für einen veränderten Rechtschreibunterricht. Ute Spiegel, Richtig Schreiben. Grundlagen und Strategien. Übungen für die 2.-4. Klasse, Berlin: Cornelsen ²2006 (Lehrer-Bücherei Grundschule), in: Praxis Deutsch 202 (2007), S. 62.

nach oben 


6. Unterrichtsmodelle

Dem Fremden begegnen. „Die Verwandlung“ als Graphic Novel, in: Deutschunterricht 3 (2013), S. 20-25. URL: http://germangraphicnovel.wordpress.com/die-verwandlung, Datum des Zugriffs: 01.12.2013.

„Die Überlebenden und ihre Kinder“. Die Graphic Novel „Ich war ein Kind von Holocaust-Überlebenden“ als Unterrichtslektüre, in: Deutschunterricht 5 (2012), S. 36-41.

Macht und Ohnmacht erfahren. Die autobiographische Erzählung „1000 Jahre habe ich gelebt. Eine Jugend im Holocaust“, in: Praxis Deutsch 236 (2012), S. 23-27.

Lesen, Sammeln, Schreiben – Kleist als Redakteur, in: Deutschunterricht 1 (2011), S. 16-20.

„Karlas Baum“. Nachdenken über Verlust und Erinnerung, in: Deutschunterricht 2 (2010), S. 18-22.

Deutsche Geschichte als Bilderbuch. Anregungen zu Klaus Kordons „Die Lisa – eine deutsche Geschichte“, in: Praxis Deutsch 216 (2009), S. 14-16.

Schiller im Gespräch, in: Deutschunterricht 2 (2009), S. 26-29.

Texte sichtbar machen – Nichtsprachliche Gestaltungsformen und literarisches Textverstehen. Unterrichtsanregungen für Textzusammenfassungen in der Mittelstufe, in: DeutschMagazin 1 (2007), S. 14-18.

Nachdenken über Gewalt – Ein Lesetagebuch zu Michael Cocketts „Die Narbe“, in: DeutschMagazin 4 (2006), S. 14-20.

„Zeit für etwas Action.“ Zoran Drvenkars „Cengiz & Locke“, in: Praxis Deutsch 192 (2005), S. 37-41.

[gemeinsam mit Christine Köppert] Kommentieren statt Korrigieren – Förderung der Überarbeitungskompetenz in Intensivierungsstunden, in: DeutschMagazin 2 (2005), S. 21-26.

[gemeinsam mit Stefan Dieter] Schüler gestalten Projekttage für Schüler, in: Pädagogik 12 (2002), S. 25f.

nach oben


7. Lehr- und Lernmedien

Mitarbeit an „Doppelklick. Das Sprach- und Lesebuch 6“ (Ausgabe Südwest), Bearbeitung eines Kapitels zu Theodor Fontane, Berlin 2008, S. 120-127.

Mitarbeit an „Doppelklick. Das Arbeitsheft 6“ (Ausgabe Südwest), Bearbeitung einer Einheit zu Heinrich Heine, Berlin 2008, S. 44-49.

Auf Augenhöhe. Deutsch als Zweitsprache – Förderunterricht in der Sekundarstufe I, Augsburg 2005 (http://www.opus-bayern.de/uni-augsburg/volltexte/2007/580/).

[gemeinsam mit Helmut Lindzus und Petra Tonsky] Top im Abi. Deutsch für Schülerinnen und Schüler im 12. und 13. Schuljahr, Hannover 2004.

Spürnasen auf Verbrecherjagd. Lernzirkel Bericht, Lichtenau 2003.

nach oben

8. Tagungsaktivitäten

nach oben


Servicebereich