Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehre

Vorlesung Vermittlungskompetenz (Sommersemester, jeweils im Wechsel mit Prof. Anselm)

Thema der Lehrveranstaltung ist die Anwendung von germanistischem Wissen im wissenschaftlichen und beruflichen Alltag, und zwar im mündlichen wie schriftlichen Sprachgebrauch - von der Präsentation vor Publikum über Pressemitteilungen bis hin zu wissenschaftlichen Texten. Die Vorlesung (Schwerpunkte: Narrativität, Stilistik und Rhetorik, Textlinguistik, Mediendidaktik) soll - im Verbund mit einem begleitenden Tutorium - zeigen, dass auch ein forschungsorientiertes Studium zu Kompetenzen führt, die abseits der Universität auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind.

Vorlesung Exemplarische Themen der Deutschdidaktik (Wintersemester, jeweils im Wechsel mit Prof. Anselm)

Die Vorlesung zu exemplarischen Themen der Deutschdidaktik ist in das Profilmodul integriert. Sie beschäftigt sich forschungsorientiert mit zentralen Themen der Deutschdidaktik, die sowohl für Examen, Lehrerbildung als auch Berufspraxis relevant sind. Die Vorlesung stellt einen wesentlichen Baustein in der Vorbereitung auf das Staatsexamen dar.

vhb-Kurs Gegenwartsdeutsch retrospektiv (Kooperationspartner der Universität Bamberg)

Oberseminar zu aktuellen Themen der Fachdidaktik Deutsch

Abschluss- und Forschungsarbeiten können im Oberseminar geplant, besprochen und begleitet werden. Das Seminar dient der Diskussion und dem Austausch; es ermöglicht die Erweiterung der Perspektive hin zu aktuellen Forschungsthemen der Deutschdidaktik und Fachwissenschaft, soweit sie für den Deutschunterricht bzw. Abschluss- und Forschungsarbeiten relevant sind. Eingeladen sind auch Studierende und Forschende, die bereits an Arbeiten schreiben und eine weitere Perspektive auf ihr Thema gewinnen wollen.

Pro- und Hauptseminare in Fachdidaktik Deutsch

Diese Seminare erörtern zentrale Themen, die für die Unterrichtspraxis Deutsch relevant sind. Leistungsnachweise sind – je nach Thema des Seminars – Klausur, Hausarbeit oder Portfolio (Ankündigung im LSF). Die Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Seminarthema geschieht praxis- und forschungsorientiert; Ziel ist es, dass alle TeilnehmerInnen am Ende des Seminars eigenständig und begründet Entscheidungen treffen können, die das Seminarthema betreffen. Die beste Vorbereitung ist ein interessiertes Studium der fachwissenschaftlichen Inhalte der Germanistik – sie sind Grundlage des Seminars in der Fachdidaktik Deutsch. Eigene (aktive und passive) Praxiserfahrungen sind natürlich von Vorteil.


Servicebereich