Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Informationen des Instituts zur Lehre im Wintersemester (Stand 8.7.2021)

18.10.2021

Liebe Studierende,

wir freuen uns, dass Sie im Wintersemester 2021/22 in einem Studiengang des Instituts für deutsche Philologie studieren. Die letzten drei Semester waren eine riesige Herausforderung für uns alle und bei aller Hoffnung auf bessere Studienbedingungen werden wir auch im Winter noch viel Geduld und Durchhaltevermögen brauchen. Das letzte Jahr hat uns gelehrt, dass wir für das jeweilige Folgesemester immer nur mögliche Szenarien planen und erst unmittelbar zu Semesterbeginn endgültige Entscheidungen treffen können. Das gilt auch für den kommenden Winter. Wir haben uns im Fach und gemeinsam mit der Fachschaft Germanistik auf Eckpunkte geeinigt, die Ihnen die Planung für den Winter erleichtern sollen:

  • Wir gehen davon aus, dass Sie für die Lehre und für Prüfungen persönlich an die Universität kommen können. Nur so können wir mit der gebotenen Flexibilität auf die aktuellen Gegebenheiten reagieren. Unter anderem halten wir es beispielsweise für wahrscheinlich, dass es zum Ende des Wintersemesters in einigen Modulen Präsenzklausuren geben wird.
  • Damit wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sind, planen wir für das Lehrangebot im Wintersemester sowohl Online- als auch Präsenzveranstaltungen.
  • Die Frage, ob und welche Veranstaltungen im Einzelnen in Präsenz angeboten werden können, hängt vor allem von den Hygiene-Vorschriften im Winter ab, insbesondere von der Abstandspflicht und der möglichen Teilnehmerzahl. Bei Veranstaltungen, die üblicherweise höhere Teilnehmerzahlen haben, müssen wir realistisch bereits jetzt mit reinen Onlineangeboten planen, bei den übrigen Veranstaltungen müssen wir die im Winter geltenden Regelungen und die Teilnehmerzahlen abwarten.
  • Entsprechend werden Sie ab der Veröffentlichung des Vorlesungsverzeichnisses (voraussichtlich am 12. Juli) für das Wintersemester bei jeder Veranstaltung im Veranstaltungskommentar sinngemäß einen der beiden folgenden Hinweise finden:
  1. Diese Veranstaltung wird ausschließlich online angeboten
    oder
  2. Die endgültige Entscheidung, ob diese Veranstaltung online oder in Präsenz (oder im Wechsel) angeboten wird, kann erst zu Semesterbeginn im Oktober getroffen werden.

    Bitte beachten Sie diese Hinweise bei Ihrer Stundenplanerstellung. Bitte belegen Sie Veranstaltungen des Typs 2 nur dann, wenn Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an Präsenzveranstaltungen im Wintersemester haben.
  • In jedem Fall werden alle Veranstaltungen im Winter mit einer Onlinesitzung beginnen, auch Veranstaltungen vom Typ 2. Wenn der Abgleich von Raumgröße, Hygiene-Vorschriften und tatsächlicher Teilnehmerzahl eine Präsenzveranstaltung zulässt, dann beginnt der Präsenzunterricht also erst mit der zweiten Veranstaltungssitzung.

Trotz aller Umstände: Wir freuen uns auf das anstehende Wintersemester, mit dem wir aller Voraussicht nach zumindest erste Schritte in die Präsenzlehre und in eine neue Studiennormalität machen können. Und – ob online oder in Präsenz – wir freuen uns auf interessante und spannende Lehrveranstaltungen gemeinsam mit Ihnen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

Mit besten Grüßen

Für die Fachteile der Germanistik

Prof. Dr. Anja Ballis
Prof. Dr. Clemens Pornschlegel
Prof. Dr. Oliver Schallert
Prof. Dr. Michael Waltenberger

Für die Fachschaft

Katharina Brost
Lisa Stengel
Alina Tempelhoff

Für das Studienzentrum Germanistik

Dr. Uta Klein
Dr. Marcel Schellong