Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Perspektiven der Germanistik

Ringvorlesung im WS 2022/23 (Mi. 18–20 c.t., Schellingstr. 3, S 007)

26.10.2022 – 25.01.2023

Organisiert von
Prof. Dr. Markus May, PD Dr. Holger Runow, Prof. Dr. Oliver Schallert,
Lena Siebels, Alina Tempelhoff (Fachschaft Germanistik)

Programm: 

26.10. Prof. Dr. Beate Kellner (LMU)
Philologie als gelehrte Textpflege und die Anfänge der Germanistik

02.11. Prof. Dr. Sarah Schimke (LMU)
Germanistische Linguistik – Fragestellungen, Methoden und Perspektiven

09.11. Podiumsdiskussion: Wozu Germanistik?
Mit Prof. Dr. Frieder von Ammon (Neuere Deutsche Literatur), Prof. Dr. Lars Bülow (Germanistische Linguistik), Prof. Dr. Susanne Reichlin (Mediävistik), Prof. Dr. Anja Ballis (Deutschdidaktik)

16.11. Dr. Ewa Trutkowski (ZAS Berlin)
Gendern als Streit- und Reizthema

23.11. Prof. Dr. Albrecht Koschorke (Universität Konstanz)
Kanon ohne Macht? Eine Disziplin des 19. sucht ihren Ort im 21. Jahrhundert

30.11. Ulrike Draesner (Berlin/Leipzig)
"Der weiße Raum"

07.12. Prof. Dr. Carlos Spoerhase (LMU)
Perspektiven einer Praxeologie der germanistischen Literaturwissenschaft

14.12. Dr. Uwe Betz (BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH Nürnberg)
Von Beruf Redakteur: Bildung und Beruf – Produktentwicklung und Dienstleistungen für öffentliche Auftraggeber

21.12. Prof. Dr. Michael Rödel (LMU)
"Zum Unterrichten ein schrecklich-schönes Fach" – Germanistik und Lehramt

11.01. Tanja Graf (Literaturhaus München)
Lesen als Ereignis. Was macht eine gelungene Literaturveranstaltung aus?

18.01. Knut Cordsen (Bayerischer Rundfunk)
Der Kritiker als kultureller Aktivist, Büchernörgele, Literaturvermittler oder Besprecherich? Ein paar Gedanken über den schönsten Beruf der Welt

25.01. Dr. Markus Frank (LMU)
Hat die Germanistik eine digitale Zukunft?