Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Deutsch Digital

Coding und Making im Deutschunterricht der Grundschule

Projektbeginn

Sommersemester 2018

Projektbeschreibung

Nie zuvor mussten Kinder eine derartige Bandbreite an medialen Zeichensystemen erlernen wie heute, um sich im Alltag zurechtzufinden. Dazu zählen Zeichensysteme sowohl analoger als auch digitaler Medien. Das Verständnis sämtlicher Zeichensysteme stellt die altersrelevante Kernkomponente von Medienkompetenz im Grundschulalter dar.

Ziel des Projektes ist zum Einen ein erster Einstieg für Kinder beteiligter Projektklassen in die Welt der Programmierung: Was sind Programmierbefehle? Warum „denken” und "sprechen" Maschinen, Roboter bzw. Computer anders als Menschen? Wie werden Befehle in der richtigen Reihenfolge gegeben, sodass ein Ziel erreicht, ein Rätsel gelöst oder eine kurze Begebenheit erzählt werden kann?
Aus der konkreten Umsetzung heraus gilt es für die Studierenden, Schnittstellen zwischen spezifischen Inhalten des Faches Deutsch und den vielfältigen medialen Herausforderung in den Bereichen Coding und Making auszumachen und zu formulieren.

Das Projekt wird in Kooperation mit der Digitalwerkstatt München durchgeführt.

Forschungsschwerpunkt

Bestimmung digitaler fachlicher Handlungsfelder im Deutschunterricht der Grundschule.

Webseite

www.digitalwerkstatt.de


Servicebereich