Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Gustav Frank

Prof. Dr. Gustav Frank

wissenschaftlicher Mitarbeiter am LS Prof. Dr. Christian Begemann

Kontakt

PD Dr. Gustav Frank
Ludwig-Maximilians-Universität München
Department I - Germanistik, Komparatistik, Nordistik, Deutsch als Fremdsprache
Deutsche Philologie
Schellingstraße 3 RG
D-80799 München

Raum: 416a
Telefon: +49 (0)89 2180-6220

Website: DFG-Netzwerk 'Literaturwissenschaftliche Visualitätsforschung
Website: Lehrstuhl Begemann

Weitere Informationen

Zur Person

  • Studium der Germanistik, Geschichte, Philosophie, Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsforschung an den Universitäten Passau und Wien 
  • 1987-1988 Zivildienst an einer Schule für mehrfachbehinderte Gehörlose 
  • 1996 Promotion an der Universität Passau 
  • 1999-2003 Forschergruppe „Littérature et savoirs scientifiques dans l’espace germanophone de 1890 à 1935“ (Universität Marc Bloch Strasbourg/Universität Passau) 
  • 2000-2003 Research Fellow an der University of Nottingham, UK 
  • 2003-2009 Special Lecturer an der University of Nottingham, UK 
  • 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth 
  • seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU München 
  • 2011 Habilitation an der Universität Bayreuth, Venia legendi für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Medienwissenschaft 
  • 2016/17 Vertretung des Lehrstuhls für Neuere deutsche Literaturgeschichte und Editionswissenschaft an der Universität Wuppertal

Forschungsinteressen

  • Theorie und Geschichte der Periodika 
  • Narratologie des Erzählten (histoire
  • Visual and Aural Cultures 
  • Wissensgeschichte der Literatur

Publikationen (Auswahl)

Vollständiges Publikationsverzeichnis

Monographien

  • Krise und Experiment. Komplexe Erzähltexte im literarischen Umbruch des 19. Jahrhunderts. Wiesbaden: DUV 1998.
  • (mit Barbara Lange) Einführung in die Bildwissenschaft. Bilder in der visuellen Kultur. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2010.
  • Übersetzung ins Estnische: Sissejuhatus pilditeadusesse: pildid visuaalkultuuris. Tallinn: Tallinn University Press 2015. 
  • (mit James Elkins/Sunil Manghani): Farewell to Visual Studies. Vol. 5 Stone Art Theory Seminar. University Park, PA: Pennsylvania State University Press 2016. (Paperback 2017). 
  • Das Laokoon-Regime. Ästhetik und Visuelle Kultur (in Vorbereitung). 
  • Benjamins Holzschnitt. Visuelle Kultur und Moderne (in Vorbereitung).

Herausgeberschaften

  • (mit Rachel Palfreyman/Stefan Scherer) „Modern times“? German Literature and Arts Beyond Political Chronologies / Kontinuitäten der Kultur: 1925-1955. Bielefeld: Aisthesis 2005. 
  • W.J.T. Mitchell: Bildtheorie. Hg. u. mit e. Nachwort von Gustav Frank. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 2008. Paperback 2018 (stw 2261). 
  • (mit Stefan Scherer) Hans Fallada. München: Text+Kritik (Heft 200) 2013. 
  • (mit Madleen Podewski): Wissenskulturen des Vormärz. (JB Forum Vormärz Forschung 17). Bielefeld: Aisthesis 2012. 
  • (mit Stefan Scherer): Hans Fallada Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Berlin: de Gruyter 2018. 
  • Bilderrätsel. Modernism and the Beginnings of Visual Culture. Bielefeld: Aisthesis (im Druck).

Aufsätze

  • Prolegomena zu einer integralen Zeitschriftenforschung. In: Rahmenthema: Zeitschriftenforschung. Jahrbuch für Internationale Germanistik XLVIII Heft 2 (2016), 101-121. 
  • Was der Fall ist. Zur Funktion von Literatur im ‚kleinen Archiv‘ am Beispiel von Schillers Thalia-Geisterseher. In: Themenheft „Zeitschrift als Archiv?“ Hg. Susanne Düwell/Nicolas Pethes. Sprache und Literatur 114 (2014/2 [2016]), 39-56. 
  • Was ‚konservieren‘ die ‚konservativen‘ Autoren? Raum, Körper, Ding bei Stifter und Droste. In: Literaturgeschichte als Problemfall. Zum literarhistorischen Ort Annette von Droste-Hülshoffs und der ›biedermeierlichen‹ Autoren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hg. Rüdiger Nutt-Kofoth. Droste-Jahrbuch 11 (2015/2016 [2017]), 89-120. 
  • Mörike im Morgenblatt: Zeitungslyrik, „Phantasmagorien des Interieurs“ und „die Verklärung der Dinge“. In: Lyrik des Realismus. Hg. Christian Begemann/Simon Bunke. Freiburg: Rombach 2018, 35-60. 
  • Grabbes Guckkasten: Visuelle Kultur in szenischer Prosa. In: Darstellungsoptik. Bild-Erfassung und Bilderfülle in der Prosa des 19. Jahrhunderts. Hg. Thomas Althaus. Bielefeld: Aisthesis 2018, 201-220. 
  • Zeitung/Zeitschrift. In: Handbuch Feuilleton. Hg. Marc Reichwein/Hildegard Kernmayer/Michael Pilz/Erhard Schütz. Stuttgart/Weimar: Metzler (März 2020). 
  • Bildende Kunst – Text und Bild. In: Vormärz-Handbuch. Hg. N. O. Eke. Bielefeld: Aisthesis (in Vorbereitung) (mit Madleen Podewski). 
  • The Object of Periodical Studies. In: Periodicals in Focus. Methodological Approaches and Theoretical Frameworks. Eds. Jutta Ernst/Dagmar von Hoff/Bjorn von Rimscha/Oliver Scheiding (Studies in Periodical Cultures, 1). Amsterdam: Brill 2019 (im Druck).