Institut für Deutsche Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Rudolph, Alexander

Dr. Alexander Rudolph

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Kellner

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Deutsche Philologie
Schellingstr. 3 RG
80799 München

Raum: Schellingstr. 3 / VG 255
Telefon: +49 (0)89 2180-2911

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Zur Person

  • geb. 1987 in Göttingen
  • 2006–2012 Studium der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft und der Griechischen Literaturwissenschaft in Zürich und Berlin
  • seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Kellner
  • 2018 Promotion an der LMU
  • Unter dem Künstlernamen Tristan Marquardt aktiv als Lyriker, Übersetzer und Literaturvermittler

Forschungschwerpunkte

  • Lyrik des Hoch- und Spätmittelalters
  • Lyrikgeschichte und Lyriktheorie
  • Literatur des 16. Jahrhunderts: Rabelais und Fischart
  • Rezeptionsästhetik
  • Überlieferungsgeschichte und Textualität mittelalterlicher Literatur

Publikationen

Monographien und Sammelbände

  • Handbuch Minnesang. Hg. von Beate Kellner, Volker Mertens, Susanne Reichlin und Alexander Rudolph. Berlin/Boston 2021 [in Vorbereitung].
  • Die Variationskunst im Minnesang. Studien am Beispiel Heinrichs von Rugge. Berlin/Boston 2018 (Deutsche Literatur. Studien und Quellen 28).

Aufsätze (Auswahl)

  • Identifikation und Applikation. Rezeptionsästhetische Perspektiven auf die Ich-Aussagen und Du-Ansprachen in Mechthilds von Magdeburg Fließendem Licht der Gottheit, erscheint in: JOWG 23 [in Vorbereitung].
  • Form- und Klangkunst, erscheint in: Handbuch Minnesang. Hg. von Beate Kellner, Volker Mertens, Susanne Reichlin und Alexander Rudolph. Berlin/Boston 2021 [in Vorbereitung].
  • Muscatblut, trefflich gut? Zur Konventionalität als Interpretament mittelhochdeutscher Lyrik am Beispiel von Muskatbluts Marienlied Na lust reit ich (Groote 18), in: Geistliche Liederdichter zwischen Liturgie und Volkssprache. Übertragungen, Bearbeitungen, Neuschöpfungen in Mittelalter und Früher Neuzeit. Hg. von Jessica Ammer, Andreas Kraß und Matthias Standke. Berlin/Boston 2020 (Liturgie und Volkssprache 5), S. 143–158.
  • Manuel Baumbach und Alexander Rudolph: Helping Zeus by Tricking him? Prometheus and the Poetics of Succession in Hesiod’s Theogony 538-541, in: Antike und Abendland 60 (2014), S. 21–36.
  • Die Transgression der Situation. Zur Text-Kontext-Relation als Konstituens der Literarizität sapphischer Lyrik, in: Poetica 41 (2009), S. 331–354.

als Lyriker (Auswahl)

  • Georg Baselitz, Alexander Kluge: Parsifal Kontainer. Mit einem Beitrag von Tristan Marquardt. Leipzig 2020.
  • Tristan Marquardt: scrollen in tiefsee. Gedichte. Berlin 2018.
  • Tristan Marquardt und Jan Wagner (Hg.): Unmögliche Liebe. Die Kunst des Minnesangs in neuen Übertragungen. München 2017.
  • Marcel Beyer: Muskatblut, Muskatblüt. Mit Erstübersetzungen von Tristan Marquardt. Heidelberg 2016.
  • Tristan Marquardt: das amortisiert sich nicht. Gedichte. Berlin 2013.

 Vollständiges Publikationsverzeichnis (PDF, 96 KByte)

Lehrveranstaltungen

Übersicht: Lehrveranstaltungen von Dr. Alexander Rudolph in LSF